Vereinsbilder:
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Fußball Tipp-Spiel
 

 
     +++  16.09.2021 ConcorDancer haben schönen Nachmittag  +++     
     +++  04.09.2021 Alles Gute zur Einschulung!  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sportgerichtsurteil zur Niederlage der B-Jugend gegen HBS II

19.10.2021

Am gestrigen Montag erreichte uns eine erfreuliche Nachricht. Das Sportgericht hat die 0:10 Niederlage unserer B-Jugend im 1. Saisonspiel gegen Germania Halberstadt in einen 3:0 Sieg (3:0 Tore) für Concordia umgewandelt.
Nachdem die Germanen in diesem Spiel mit 8 höherklassigen Verbandsliga Spielern antrat, erlaubt wären nach Spielordnung "nur" 3 gewesen, endet die Sache nun mit einem Urteil des Sporgerichts.
Bereits vor unserem veröffentlichten Spielbericht einen Tag nach dem Spiel, in welchem wir die Fairplay Frage stellten, schlug das besagte Spiel hohe Wellen im Kreis. Kurz nach Abpfiff erhielten wir bereits Nachrichten anderer Vereine, ob wir denn wüssten, dass wir gegen das Verbandsligateam der Germanen gespielt hätten, was wir nach der Aufstellungsfreigabe kurz vor Anpfiff, schon selbst mitbekommen hatten.
Für uns kam aber nichts anderes in Frage als das Spiel zu spielen. Viel zu lange hat man sich nach der langen Corona Pause und der Saisonvorbereitung auf das 1. Meisterschaftsspiel gefreut. 
Unsere junge Mannschaft, die nur gemeldet werden konnte, weil die C- u. B-Jugendmannschaften  zusammengelegt wurden und dadurch aus 8 C-Jugendspieler besteht, wehrte sich nach Kräften gegen einen übermächtigen Gegner. So hielt man die Niederlage bis eine Minute vorm Pausenpfiff, bei einem Stand von 0:1 noch in Grenzen. Erst im zweiten Spielabschnitt konnten die Gäste dann davonziehen.

Im weiteren Saisonverlauf bis zum heutigen Tage spielte Germania II dann auch weitestgehens mit anderen Spielern und die besagten 8 aus unserem Spiel weiterhin in der Verbandsliga. 

Nach dem veröffentlichten Spielbericht einen Tag später, in welchen wir den Fairplay Gedanken der Germanen hinterfragten, wurde es immer unruhiger. So stellte man uns in Kommentaren als schlechte Verlierer dar und auch die Uneinsichtigkeit der Germanen, welche auf ihrer Homepage veröffentlicht wurde und da auch nachzulesen ist, machte uns sehr traurig. 

Fakt ist doch: Nicht nur Germania hat Besetzungsprobleme. Gerade auch kleinere Vereine. So mussten wir z.B. unsere E- u. D-Jugendmannschaften sowie C- u. B-Jugendmannschaften notgedrungen zusammen legen. Man kann doch Besetzungsprobleme nicht als Grund nehmen, die Spielordnung außer Kraft zu setzen. Warum hat uns Germania also nicht informiert über ihre Besetzungsprobleme, so wie wir es ja auch bei ihnen gemacht hatten, das wir am planmäßigen 1. Spieltag durch die Jugendweihe nicht spielfähig waren. Auch wir wären dem Wunsch einer Verlegung natürlich nachgekommen und hätten einen anderen Termin nach Abspache gefunden. Stattdessen mit unberechtigten Spielern anzutreten ist unfair und in unseren sowie den Augen des Sportsgericht auch der falsche Weg. Wir wünschen uns sehr, dass diese Sache, wodurch beiden Vereinen Schaden zugeführt wurde, das an sich gute Verhältnis in Zukunft nicht belastet.

PS: An dieser Stelle möchten wir auch darauf hinweisen das wir weder im Spielbericht, noch in der Zeit danach einen Einspruch gegen die Wertung des Spiels eingelegt haben.  

 

Mit rot weißen Grüßen.
SV Concordia 08 Harzgerode

 

Bild zur Meldung: Sportgerichtsurteil zur Niederlage der B-Jugend gegen HBS II